Odeonsplatz

Seinen Namen trägt der Platz seit 1827 nach einem Konzertsaal - dem Odeon - den Ludwig I. an der Südwestseite des Platzes bauen ließ.
Am Odeonsplatz liegt ein Teil der Münchner Altstadt, hier sind die Theatinerkirche, die Feldherrenhalle und das Hofgartentor zu sehen. Diverse Cafés laden nach einem langen Stadtbummel zur Erholung ein.

Zu erreichen ist der Odeonsplatz mit den U-Bahnlinie U4/U5 oder U3/U6 bis zur Haltestelle Odeonsplatz oder zu Fuß vom Marienplatz in ca. 10 Minuten.

Info
Deutschland | München

geschrieben von Nicole
am 01.05.2007
Geocodes

Mehr zum Thema Deutschland
Hotel und Gasthof Wölkhammer
Wildgehege Moritzburg
Campingplatz Torgau am Großen Teich
Schloss Moritzburg
Campingplatz Bad Sonnenland
Campingplatz am Waldbad "Großer Teich"
Zeltplatz am Drewensee
Zurück zur Übersicht

Bitte bestätigen Sie...

Close