Nha Trang

Hier soll es angeblich den besten Strand in ganz Vietnam geben... Die Stadt entpuppt sich eher als eine Touristenhochburg, wir sind etwas erschrocken, da wir Nepp, extrem laute Musik in Restaurants und Kneipen und teilweise hohe Bierpreise noch nicht so gewohnt sind. Der Strand ist ok. Ein richtiges Strandfeeling kommt aber irgendwie nicht auf, da z. B. die Strandbars fehlen, wie wir sie aus dem Süden Kambodschas kennen. Aber man soll ja nicht immer vergleichen.. Es gibt auf alle Fälle Surfer (eine Surfschule).

Die Hotels direkt an der Strandstraße sind entweder total ausgebucht oder versuchen horrente Preise zu verwirklichen. Die Mitarbeiter scheinen dort auch nicht wirklich Bock zu haben oder sind satt, weil Hotel ja eh fast immer ausgebucht. Also eher unangenehm. Aber man muss nur ein paar Straße weiter gehen, da gibt es noch genug Hotels mit freien Zimmern.

In den Straßen und am Strand sind hauptsächlich einheimische und m. E. russische Pauschaltouristen unterwegs, ich denke deshalb ist auch das Preisniveau so hoch. Aber man kann trotzdem das eine oder andere nette und preiswerte Restaurant finden, wenn man sich ein wenig Mühe gibt. Mopeds kann man an jeder Ecke mieten, aber auch hier entspricht die Qualität (eher niedrig) nicht dem Preis (eher hoch).

Bitte bestätigen Sie...

Close