Die Hauptstadt

Phnom Penh ist für asiatische Verhältnisse eine eher ruhige und entspannte Stadt. Es gibt kaum Hochhäuser, eine imposante Skyline sucht man vergebens.

Kommt man aus Siem Riep, hat man die Möglichkeit per Bus oder mit dem Schnellboot über den Tonle Sap nach Phnom Penh zu reisen. Die Stadt liegt direkt an der Mündung des Abflusses des Tonle Sap in den Mekong. Deshalb kann man von hier aus auch zu diversen Orten per Schiff weiterreisen, was durchaus ein Erlebnis sein kann.

Die meisten Reisenden werden jedoch mit dem Bus nach Phnom Penh kommen und auch weiterreisen. Dafür gibt es u.a. verschiedene Reiseunternehmen, die z. B. Reisen direkt von und nach Bangkok oder Vietnam (Ho Chi Minh City) und Laos (Vientiane) anbieten.

Phnom Penh hat auch einen internationalen Flughafen, wir haben jedoch die Erfahrung gemacht, dass es mehr internationale Flüge vom Flughafen in Siem Riep gibt - da lohnt es sich durchaus die ca. 6 stündige Busfahrt auf sich zu nehmen und ggf. noch eine Nacht in Siem Riep zu bleiben.

In Phnom Penh gibt es eine überschaubare Anzahl an Sehenswürdigkeiten, darunter ist auf alle Fälle der Präsidentenpalast.

Es gibt zahlreiche Restaurants, Kneipen und Bars in den unterschiedlichsten Preisklassen. Auch Hotels findet man für jeden Geldbeutel und jeden Geschmack.

Info
Kambodscha | Phnom Penh

geschrieben von udo
am 23.03.2012
Geocodes

Mehr zum Thema Kambodscha
Strand und Aussteigeridylle
Angkor Wat
FCC Phnom Penh
Mekong Imperial International Travel & Tours
Aktuelle Infos
Kambodscha
Kambodscha
Zurück zur Übersicht

Bitte bestätigen Sie...

Close