Borobudur

39 km nordwestlich von Yogyakarta liegt der größte buddhistische Tempelkomplex Südostasiens. Der Borobudur wurde um 800 n.Chr. während der Zeit der Sailendra-Dynastie erbaut. Man vermutet, dass ca. 10000 Arbeiter an die 100 Jahre zur Fertigstellung dieses quadratischen Baus mit einer Seitenlänge von 117 m gebraucht haben. Das Sailendra-Reich wurde 856 von hinduistischen Fürsten zerstört und der prächtige Tempel durch den verherrenden Ausbruch des Merapi für fast 1000 Jahre verschüttet. Borobudur aber lebte weiter in den Erzählungen der Menschen. Erst 1814 wurde mit den Ausgrabungen begonnen.

Eintritt: 5000 Rp, Studenten 2000 Rp, geöffnet täglich 6.00 - 17.30 Uhr. Man sollte versuchen, bereits um 6.00 Uhr hier zu sein, dann ist man noch von den Touristenmassen verschont und kann die Aussicht über die dunstige Landschaft in der Morgensonne und die Schönheit des Tempels genießen.

Info
Indonesien | Yogyakarta

geschrieben von udo
am 04.08.2001
Geocodes

Mehr zum Thema Indonesien
Introduction to Indonesia from World Factbook
Jl. Malioboro
Anna's Restaurant
Losmen in Yogya
Gunung Bromo
Yoschi's Guesthouse
Prambanan
Zurück zur Übersicht

Bitte bestätigen Sie...

Close